Teil 2: Ökobilanz in der Produktentwicklung: Bewertung von Designalternativen mit dem Ecolizer


Do., 4. Februar 2021, 15:30-17:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Reihe: Ökobilanz – Basis für nachhaltige und zirkuläre Produkte und Dienstleistungen?


Wird die Ökobilanz künftig zum Standard? Was beinhaltet eine Ökobilanz? Wie komplex ist das Ganze? Und lohnt sich der Aufwand in der Praxis?
In unserer Reihe informieren wir grundlegend über Inhalte, Möglichkeiten und Grenzen der Ökobilanzierung. Im Rahmen des Unternehmenszirkels fördern wir insbesondere den Austausch zwischen Praktikern – Einsteigern als auch Fortgeschrittenen. Der Unternehmenszirkel soll mit weiteren Terminen zu Praxisbeiträgen und als Austauschformat fortgeführt werden.

Eine Ökobilanz (auch bekannt als Lebenszyklusanalyse, Umweltbilanz, Environmental Product Declaration / EPD oder Life Cycle Assessment / LCA) ist eine systematische Analyse der Umweltwirkungen von Produkten während des gesamten Lebensweges. Zur Ökobilanz gehören sämtliche Umweltwirkungen während der Produktion, der Nutzungsphase und der Entsorgung des Produktes sowie die damit verbundenen vor- und nachgeschalteten Prozesse (z. B. Herstellung der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe).
Die Ökobilanz bietet ein wirkungsvolles Instrument, um Kriterien und Entscheidungshilfen für die nachhaltige, umweltfreundliche und zirkuläre Entwicklung von Produkten herzuleiten. Weitere Effekte können das Identifizieren von Einsparpotenzialen sowie die Erarbeitung von Kriterien zur Bewertung von Investitionen, Logistikkonzepten und Lieferanten sein.

Der Ecolizer ist ein webbasiertes Tool, mit dem Produktdesigner, Konstrukteure und Unternehmer die Umwelteinflüsse ihrer Produkte ermitteln können – und das schnell, einfach und kostenfrei. So kann eine Grundlage geschaffen werden, den Ressourcenverbrauch durch ecodesign zu reduzieren.

  • Das Tool beinhaltet Daten zu mehreren hundert Materialien und Prozessen hinsichtlich der Ressourcenverbräuche und deren Umwelteinflüsse. Produktideen können einfach modelliert und bewertet werden.
  • Mit Ecolizer werden alle zu berücksichtigenden Umwelteinflüsse entlang des gesamten Lebenszyklus berechnet. Es ist jedoch auch möglich, einzelne Phasen des Lebenszyklus zu betrachten.
  • Mit Ecolizer werden die Umwelteinflüsse nach der niederländischen ReCiPe-Methodik bewertet. Diese berücksichtigt neben der globalen Erwärmung u. a. auch Effekte wie die Zerstörung der Ozonschicht, Humantoxizität, die Eutrophierung von Gewässern und den Verbrauch nicht erneuerbarer Ressourcen.

Referent: Michael Niemczyk, Effizienz-Agentur NRW

Die Möglichkeiten des Ecolizers werden in der Veranstaltung an einem konkreten Beispiel aufgezeigt. Damit Sie die Arbeitsweise direkt nachvollziehen können, wäre es gut bei der Veranstaltung über 2 Bildschirme zu verfügen. Auf dem einen verfolgen Sie das Webinar. auf dem anderen arbeiten Sie selbst im Ecolizer.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider, Qualitätsbeauftragte, Produktentwickler und weitere Interessierte aus Unternehmen, Wissenschaft und Forschung.

Eine kostenfreie Veranstaltung von: Effizienz-Agentur NRW, InnoZent OWL e.V., Verein Deutscher Ingenieure - VDI Ostwestfalen-Lippe e.V. und der IHK Lippe zu Detmold im Rahmen von CirQuality OWL


Teil 3: Unternehmenszirkel - Ökobilanzen in der Praxis: Windmöller GmbH, Detmold
Do., 29. April 2021, 15:00-17:00 Uhr
IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold